Manicomio di R.

Aktualisiert: Apr 28

Manicomio bedeutet ungefähr so viel wie Irrenanstalt, hier wurden aber keine oder kaum Menschen "geheilt", sie wurden einfach weggesperrt. Erst im Frühjahr 1968 in einer besonders schwierigen Klinik, Manicomio Colorno, gingen Krankenschwestern und Pflegepersonal auf die Straße und machten auf die unhaltbaren Zustände aufmerksam. Nach vielen Wochen gab es Erleichterungen für die "Patienten", Gitterstäbe an den Betten und Fesseln wurden entfernt, alte Ärzte wurden pensioniert, Frauen und Männer die streng getrennt untergebracht waren, durften sich wieder begegnen. Es dauerte noch 10 Jahre, bis zu einer Reform im Jahr 1978, da wurden 17,6 % der Menschen als geheilt entlassen, 21,4 % wieder den Familien zugeordnet, 44,3 als Experiment entlassen, was auch immer das bedeuten mag. Über den Rest schweigen sich die Berichte leider aus. Mit der Reform wurden alle Manicomios geschlossen und einfach dem Verfall überlassen, niemand wollte mit der grausamen Geschichte in Verbindung gebracht werden.





© by Raphael Gsell

214 Ansichten
  • U_R_B_E_X__
  • U_R_B_E_X_T_R_I_O